Coaching

Meine Klienten und Klientinnen

möchten Unterstützung für eine neue Verantwortung, Lebensumstellung, oder möchten eine neue Umgang mit der aktuelle Situation.

Meine Erfahrung im deutschen Wissenschaftssystem als Postdoc, Professorin, geschäftsführende Institutsdirektorin, Studiendekanin, Prorektorin, und als Forscherin zu diesen Themen zeigt sich besonders hilfreich für Kleinten und Klientinnen:

  • in Führungspositionen
  • in akademischem Umfelden
  • in Doktorande- und Post-doktorande-Arbeitsverhältnisse
  • die neueberufene Professorinnen und Professoren sind
  • die in neue Führungspositionen sind.

Coaching unter Vertrag

Wie ich arbeite

Mein Coaching, wertebasiert und kundenorientiert, ist um die Verbindung zwischen allen Lebensbereichen gestaltet: Wohlbefinden, Privatleben, berufliche Situation, sowie Träume und Bestrebungen. Ziel ist es, durch bewusste Entscheidungen und die Verbindung zu Ihre Grundwerten, Ihre eigene Transformation und Erfüllung hervorzurufen. Ich unterstütze Klientinnen und Klienten durch intensive Zuhören, tiefe und wichtige Kernfragen, Visualisierungen, neue Strukturen, und Accountability. Wir verwenden die Fähigkeiten und Weisheiten, die Sie bereits besitzen. Wir beginnen mit einem Erstgespräch, um uns kennenzulernen.Mein Starterpaket erklärt unsere Arbeitsvereinbarung und enthält einen Fragebogen. Wir entwerfen ein einzigartiges Coaching-Programm für Sie in 6 bis 8 Sitzungen.

Über CTI Co-Active Coaching

CTI Co-Active Coaching gilt mit über 62.000 Trainern weltweit als das weltweit beste Training für angewandte Praxis. Der Lehrplan ist von der International Coach Federation (ICF) akkreditiert, die vom California Bureau of Postsecondary Education (BPPE), dem California Board of Behavior Sciences (BBS) und der Human Resources Professionals Association (HRPA) genehmigt wurde. Es ist vom Minnesota Office of Higher Education lizenziert: vom American Council on Education (ACE) für Studienleistungen empfohlen, und vom European Mentoring and Coaching Council (EMCC) mit einem European Quality Award (EQA) ausgezeichnet.

Testimonials meiner Coaching Kleintinnen und Kleinten

VOR dem Coaching fühlte ich mich gehetzt, am Rande der Überforderung und nicht im Fluss. Ich hatte viele Aufgaben und brauchte Werkzeuge und Ansätze, um Raum für Arbeit zu schaffen, der mir Energie gibt, anstatt sie zu verbrauchen.
NACHHER: Ich habe eine Reihe von Werkzeugen gelernt und vor allem erlebt und geübt, die es mir ermöglichen, Raum für das zu schaffen, was ich in meiner eigenen Arbeit für sinnvoll halte, die es mir ermöglichen, meine Meinung zu bestimmten Aufgaben zurückzutreten und mich meiner eigenen Prioritäten bewusst zu machen und welche Aufgaben / Rollen / Verantwortlichkeiten mir helfen, sie zu fördern und welche nicht. Ich fühle mich besser vorbereitet und auf einem guten Weg. Ich habe über mich selbst gelernt, dass ich meinen Arbeitsansatz ändern kann – nicht nur über mögliche Änderungen nachdenken, sondern sie auch realisieren kann. Ich habe mich darin verbessert, abwechselnd konzentriert und entspannend zu sein, und das gibt mir auch mehr Leichtigkeit. Der beste Teil des Coachings war die regelmäßige Reflexion meiner Ansätze, die Verantwortung für die Ziele und die Übung, unterschiedliche Perspektiven in den Verhandlungen einzunehmen. Ich mochte den Wertansatz am Anfang sehr, der sich in meinem Ansatz / meinen Errungenschaften widerspiegelte, und die Mischung aus Reden und affektiveren / körperlicheren Ansätzen. Professorin, Deutschland
VORHER: Was mich zum Coaching gebracht hat, war die Möglichkeit, Ideen / Probleme von jemandem mit Ihrer Erfahrung und Ihrem Hintergrund auszutauschen. Ich habe Schwierigkeiten, über mich selbst zu sprechen, und habe ein begrenztes Selbstbewusstsein. Ich möchte daran arbeiten: Aspekte meiner beruflichen Fähigkeiten zu stärken, insbesondere produktiv und erfolgreich in der Organisationspolitik zu navigieren, Entwicklung produktiver, positiver und harmonischer Beziehungen und Interaktionen mit anderen, Gewinnung der besten Leute für die Zusammenarbeit mit mir, und Erarbeitung meines einzigartigen Positionierung als Führungskraft und Wissenschaftlerin.
NACHHER: Ich fühle mich wie immer inspiriert, nachdem ich mit Ihnen gesprochen habe. Sie regen mich an, Dinge aus einer neuen Perspektive zu denken und zu sehen. Ich habe die neue Position angenommen! Ich kann Ihnen nicht genug für Ihre Unterstützung danken! Professorin, Großbritannien
Die Frage, die ich zum Coaching bringe: Wie kann ich nicht nur die nächsten 6 Jahre überleben, sondern auch erfolgreich und so glücklich wie möglich sein? Wie kann ich sicherstellen, dass ich genug investiere, um erfolgreich (und glücklich) zu sein, ohne dass die Situation meine persönlichen Beziehungen kostet?
Wie unterscheidet sich Ihr Leben seit Beginn des Coachings?
Ich würde sagen, dass die meisten Dinge in meinem Leben gut funktionieren. Ich denke, meine Beziehungen funktionieren gut. Ich habe mich in vielerlei Hinsicht eingelebt. Hier und da wird es immer neue Herausforderungen geben. Ich bin zuversichtlicher, dass ich das kann, und dankbarer. Ich fand auch die Möglichkeit, jemanden bei mir einchecken zu lassen und mich zum Nachdenken / Reden zu bringen, sehr hilfreich.Ich habe gelernt, dass meine „Superpower“ Menschen und Beziehungen sind und dass meine Werte mich am Laufen halten. Es war sehr hilfreich, dies zu untersuchen und zu erkennen, dass ich es auch deshalb verdiene, in der Position zu sein, in der ich mich befinde.Der Ratschlag, den ich mir nach dem Coaching geben würde, lautet: „Sei freundlich zu dir selbst und sag nein zu Dingen, die dir nicht wichtig sind, damit du die Dinge tun kannst, die dir wichtig sind.“
Ich habe die Mischung aus philosophischer / psychologischer (aber nicht zu esoterischer) Diskussion und praktischer (aber nicht zu sehr auf Selbstoptimierung ausgerichteter) Beratung im Coaching sehr genossen. Ich denke, wir haben in Bezug auf Persönlichkeit / Einstellung / Werte sehr gut gepasst, und / oder Sie haben großartige Arbeit geleistet, um sich an das anzupassen, von dem Sie dachten, dass ich es in einem Coach schätzen könnte. Ich habe mich während unserer Gespräche immer ermutigt, unterstützt und geschätzt gefühlt, und ich hatte den Eindruck, dass Sie sich darum gekümmert haben, dass ich erfolgreich bin. Unsere Interaktionen fühlten sich ehrlich und innig an. Ich habe auch die Tatsache sehr geschätzt, dass Sie bereit waren, gelegentlich vom Coaching zum Mentoring zu wechseln (und transparent darüber waren, was dies bedeutete) und dass Sie bereit waren, von Zeit zu Zeit persönliche Anekdoten darüber einzubringen, wie Sie mit Dingen wie der Beratung von Doktoranden umgehen. Dies machte das Coaching auf sehr konkrete Weise (Lösung unmittelbarer Probleme) und allgemeiner (Arbeit an Dingen wie Einstellungen) produktiv. Ganz ehrlich: Ich würde Ihr Coaching jedem empfehlen, der danach fragt. Vielen Dank für diese Erfahrung!  Juniorprofessorin, Deutschland
VORHER: Vor dem Coaching entging mir die meiste Zeit der Fokus. Ich hatte wenig externen Kontext und Struktur, auf die ich mich stützen konnte. Ich wollte ein gestärktes Gefühl der Verbundenheit und Zugehörigkeit. Ich fühle mich gesehen. Und messbarer Fortschritt. Seit dem letzten Sieg ist eine Weile vergangen. Entwicklung eines guten Filtersystems, das es mir ermöglicht, großzügig mit meiner Aufmerksamkeit umzugehen, aber hauptsächlich mit den Dingen, die wichtig sind. Ich habe mich dünn ausgebreitet und meine Aufmerksamkeit verschwenderisch aufgewendet, und ich bin endlich bereit, disziplinierter zu werden, wenn so vertrauenswürdige Schreibstimmen zustande kommen.
NACHHER: Ich muss sagen, auf welcher Reise wir waren. Danke, dass du mit mir durchgegangen bist. Ich schätze mich mehr als glücklich, dich an meiner Seite zu haben. Das Tor ist jetzt in Sicht. Ich gehe mit Freude und Enthusiasmus darauf zu und erkenne jetzt, dass #jesuisfearless, sobald ich es auf die andere Seite geschafft habe, zu einer wahren Aussage in allen möglichen Welten geworden sein wird. Schriftstellerin, Deutschland
WORK WITH ME